Ihr Wegbegleiter durch Krisen und Veränderungsprozesse

Ich unterstütze Sie dabei Handlungsschritte und Ziele zu erarbeiten, die Ihnen in Ihrem Wachstum Kraft geben. Dabei steht Ihr persönlicher Fokus im Vordergrund. Die Beratung und Therapie wird speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

 

Es gibt in der systemischen Therapie nicht "den einen richtigen Weg". Sie behalten jederzeit das Steuer in der Hand. Ich gebe Ihnen Impulse, denen Sie folgen können.

Was zeichnet die systemische Arbeitsweise aus?

Hinter dem Systemischen Ansatz steht eine bestimmte Art, die Wirklichkeit zu sehen und daraus therapeutische und beraterische Herangehensweisen abzuleiten. Neben der Psychoanalyse und der Verhaltenstherapie ist der systemische Ansatz der am weitesten verbreitete und praktizierte Therapie- und Beratungsansatz.


Systemisches Arbeiten nimmt nicht das Individuum als defizitär in den Blick, sondern geht davon aus, dass Menschen stets versuchen sich so an ihre Umwelt anzupassen, dass diese in ein Gleichgewicht kommt - selbst wenn dies oft ein Leiden zum Preis hat.

In der systemischen Therapie sind Sie ihr Experte. Ich bin der tiefsten Überzeugung, dass die Lösung bereits in Ihnen ist. Sie erhalten in meinen Beratungen Impulse, die Ihre versteckten Potenziale (wieder) aufdecken. Durch veränderte Sichtweisen und Verhaltensmuster kommt Ihr Umfeld in Bewegung. Diese Veränderungen bieten eine Chance für alle Beteiligten dienlichere Konstellationen zu finden.

Häufig gestellte Fragen

Ich suche Beratung zu einem Thema in meiner Partnerschaft, aber mein*e Partner*in möchte nicht mitkommen. Muss ich ihn*sie davon überzeugen, oder kann ich auch alleine Beratung in Anspruch nehmen?


Selbst wenn Sie ein Thema Ihrer Partnerschaft mitbringen und Ihr*e Partner*in nicht am Gespräch teilnimmt, können Sie neue Perspektiven und Zusammenhänge kennenlernen. Häufig hängen Erfahrungen aus der eigenen Kindheit, über mehrere Jahre erlernte und verinnerlichte Verhaltensmuster oder tiefe Einschnitte im eigenen Leben damit zusammen. Werden Ihnen diese bewusst ist das ein erster Schritt für eine Veränderung.

Also los: Begeben Sie sich mit mir auf Spurensuche und finden Sie durch meine Unterstützung heraus, was Ihre Anteile sind und wie Sie gemeinsam Ihre Themen lösen können. 

Ich habe ein Thema mit meiner Partner*in/ meinem Partner, aber sie*er weiß davon noch nichts. Was kann ich machen?


In einer Beratungs- und Therapiestunde können wir Themen der Partnerschaft auch dann besprechen, wenn Ihr*e Partner*in nicht anwesend ist. Darin geht es um Ihre eigenen Anteile und Möglichkeiten. Eine Veränderung Ihrer Perspektiven und Verhaltensweisen kann Impulse setzen, die sich auch auf Ihr Gegenüber auswirken werden.
Je nach Thema können dazu bereits einzelne Beratungsgespräche ausreichen. 

Erfahren Andere davon, dass ich bei Ihnen Gespräche wahrnehme? 

Alle Inhalte der Gespräche werden vertraulich behandelt.  Als Ihr Therapeut unterliege ich der gesetzlichen Schweigepflicht. Durch die private Abrechnung hat eine Therapie, im Gegensatz zu einer medizinischen Behandlung bei einem kassenärztlich abrechnenden Therapeuten, keinen Einfluss auf die Berufsunfähigkeitsversicherungen und Ähnlichem. Auch Ihr Arbeitgeber erhält keine Informationen, wenn Sie ein Beratungsangebot bei mir wahrnehmen.


In bestimmten Fällen macht es Sinn andere Beteiligte in den Prozess der Beratung/ Therapie zu involvieren. Dies geschieht stets nach Rücksprache und in Abstimmung mit Ihnen, ganz nach dem Motto: "Alles kann - nichts muss."

Meine Angebote erfüllen die Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für systemische Therapie (DGSF)